Concrete

Concrete

München ist schön. München ist gediegen. Und München ist teuer.

Aber München kann eben auch mehr. Das versuchen wir als MunichMag jeden Tag online zu beweisen. Und das versucht das CONCRETE Magazine offline zu zeigen. Gute Idee, die aber auch finanziert werden muss. Deswegen haben die Macher jetzt eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben gerufen. Und wir rufen euch zu: „Unterstützt Concrete!“


Was passiert, wenn sich ehrenamtliche Kreative zusammenschließen und gemeinsam den Traum verfolgen, eine Plattform für Münchens junge Kultur zu schaffen? Und das ganze auch noch kostenlos in der Stadt zu verteilen?

Das können wir euch sagen: CONCRETE passiert! Kein Hochglanzmagazin und keine Zeitung, sondern ein auf Papier verbannter Blog, der mit hochwertigem Content die Münchner Kreativ-Szene unterstützen und ihnen Raum geben will. Wie zum Beispiel jungen Münchner Designern und Künstlern. Aber auch die Menschen dieser Stadt finden einen Platz in Concrete wie beispielsweise die allseits bekannten Hotpant-Boys. Ziel ist stets, einen Blick hinter die Beton-Kulissen dieser Stadt zu werfen, die eben nicht nur optisch schön, sondern auch spannend, vielfältig und interessant sein kann.

Großartige Idee also. Finden die Macher auch immer noch, allerdings mussten sie nach einiger Zeit feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, die Münchner auf sich aufmerksam zu machen. Deswegen soll jetzt ein Verteiler-System in der Stadt her aka Zeitungskästen. Diese Idee gilt es jetzt finanzieren. Und dafür holt sich Concrete die Crowd mit ins Boot:

Crowdfunding Video Concrete Magazin München from FORMAT WORKS on Vimeo.

Findet ihr gut? Dann geht es hier zur Crowdfunding-Kampagne. Funding-Ziel sind 10.000 €, mit denen die Zeitungskästen und deren Mieten bestritten werden sollen. Wichtig: Die kreativen Köpfe hinter Concrete arbeiten alle ehrenamtlich, hier geht es also nicht um persönliche Bereicherung.


Wir sind der Meinung, dass München schon noch a bisserl mehr Vielfalt vertragen kann und freuen uns immer, wenn wir neue Dinge entdecken. Und beim Durchblättern des Concrete Magazins gibt es auf jeden Fall immer eines: Viel Freude!