5 Fragen an: diversity München e. V.

5 Fragen an: diversity München e. V.

MunichMag stellt Fragen an Münchner Organisationen, die Gutes tun. Um mehr zu erfahren über das WER, WIE und WARUM. Vor allem aber darüber, wie man mitmachen kann. Dieses Mal haben wir mit Eva Apfl von diversity München e. V. gesprochen.


Was macht ihr?

Wir engagieren uns für die Belange von LGBT* Jugendlichen im Raum München und landesweit. Wir bieten einen Raum für Austausch, die Möglichkeit sich jugendpolitisch und in der Jugendarbeit zu engagieren sowie diverse Beratungsangebote. Wir haben derzeit elf Gruppenangebote, die sich an die unterschiedlichsten Menschen richten. Die Treffen reichen von gemütlichem Beisammensein über Eislaufen, gemeinsamem Kochen oder Backen, Filmabenden, Do-It-Yourself-Aktionen (z. B. Laternenbasteln oder Jutebeutel designen), Geocaching bis hin zu Thementagen (z. B. über Coming-Out) und Aufklärungsveranstaltungen (z. B. SaferSex für LGBT*s).

Bei uns ist also immer einiges geboten. Zusätzlich zu unseren Freizeitgruppen gibt es unsere Projektgruppe diversity@school. Diversity@school ist eine Gruppe von LGBT*-Jugendlichen, die ehrenamtlich in Schulklassen, Jugendzentren und andere Institutionen Workshops zu den Themen sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität anbieten. Durch den autobiographischen peer-to-peer Ansatz kann diversity@school Teilnehmenden neue Blickwinkel eröffnen, verstaubte Vorurteile abbauen und für Akzeptanz von gleichgeschlechtlicher Liebe werben. Innerhalb der Workshops können die teilnehmenden Jugendlichen niederschwellig Fragen stellen und dadurch ihre eigene Meinung und Einstellung reflektieren.

Unser Beratungsangebot richtet sich an LBGT*s, HIV-Positive Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 sowie an Eltern, Angehörige und Fachkräfte.

diversity München

Wer seid ihr?

Das diversity ist eine LesBiSchwule und Trans* Jugendorganisation mit Jugendzentrum und -café in München. Dort finden alle ein Zuhause, die sich schwul, lesbisch, bi, trans oder queer empfinden. Im Jugendzentrum gibt es 11 Jugendgruppen für alle Menschen bis 27 Jahren.

Im diversity findet man Freizeitangebote, Beratung und vieles mehr. Zusätzlich zum Jugendzentrum betreibt die Jugendorganisation ein Jugendcafé das – diversity Café – in der Blumenstraße 29, 80331 München. Das Jugendzentrum befindet sich in der Blumenstr. 11. in 80331 München. Die Freitzeitgruppen und die diversity bar (offen für jede*n bis 27, jeden Mittwoch ab 19:00 Uhr) dienen dazu, dass sich junge Leute untereinander vernetzen, sich austauschen und gemeinsam etwas unternehmen können.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Auf dem CSD 2005 kam die Forderung nach einem Jugendzentrum als Schutzraum auf. Das Jugendzentrum, so wie es jetzt existiert, gibt es seit 2007. Es entstand aus mehreren Jugendgruppen die verteilt in München zusammenkamen. Unter einem Dachverband schlossen sich diese Gruppen 2007 zusammen. Seit einiger Zeit sind wir aber unserer eigener Träger der freien Jugendhilfe und als eingetragener Verein tätig.

diversity München

Welche Aktionen und Projekte gibt es?

Unsere Gruppen sind:

  • JuLes Für lesbische, bisexuelle und neugierige Mädels von 14 bis 19 Jahren
  • Wilma Für junge Lesben, bisexuelle und neugierige Frauen von 18 bis 27 Jahren
  • frienTS Für Trans*Jugendliche und junge Erwachsene von 14 bis 27 Jahren
  • youngsters Für schwule, bisexuelle und neugierige Jungs bis 19 Jahre
  • JUNGS Für schwule und bisexuelle Jungs zwischen 18 und 27 Jahren
  • PlusPol Für junge HIV-Positive bis 30 Jahre
  • NoDifference! Die queere Veranstaltungsgruppe in München
  • refugees@diversity Unsere Gruppe für LGBT* Geflüchtete bis 27 Jahren
  • Bi.Yourself Gruppe für alle Bisexuellen bis 27 Jahren
  • DINO’s – die Gruppe für alle von 27 bis 32 egal ob schwul, lesbisch, trans* oder bi
  • diversity@school – unser Schulprojekt

Seit neustem gibt es auch einen Chor — die QueerBeats: für alle von 14 – 27 Jahren.

Termine findet ihr hier.

Wie kann ich euch unterstützen?

Wir suchen laufend ehrenamtliche Menschen, die sich bei uns engagieren wollen. Wir sind eine selbstverwaltete Jugendorganisation und unsere Angebote stützen sich auf ehrenamtliche Arbeit nach dem peer-to-peer Ansatz. Dies bedeutet, dass die Angebote von gleichaltrigen für gleichaltrige Jugendliche kommen bzw. sind. Nur dank unserer vielen Ehrenamtlichen kann diversity ein breitgefächertes & vielseitiges Angebot für junge LGBT* und HIV-Positive anbieten.

Deine Mithilfe kann ganz unterschiedlich aussehen: Egal ob Jugendleiter*in einer unserer Gruppen, Aufklärungsarbeit an Schulen, Eventorganisation oder als Barkeeper*in bei unserer diversity Bar. Auch für neue kreative Ideen sind wir immer offen. du bist herzlich Willkommen ein Teil von uns zu werden. Gerne kannst du dich bei uns melden: https://mitmachen.diversity-muenchen.de/

Du kannst unsere Arbeit aber auch jederzeit mit einer Spende oder einer Fördermitgliedschaft unterstützen und damit dazu beitragen, dass wir unser Projekt stetig weiterentwickeln können. Mehr Infos dazu gibt es unter: https://diversity-muenchen.de/unterstuetzen/

Danke an Eva Apfl, Vorständin von diversity München e. V.

Logo diversity München